Sonntag, 16. Juli 2017

Ein Sommer-Gedicht

Sonne, hell und licht,
sich in klarem Wasser bricht.
Weiße Wolken
fluffig wie Sahne
ziehn am blauen Himmel -
hach´ ich ahne 
und ich spüre
Sommer ist´s und ich verführe mich zum wandern.
Schnell hinaus 
die Lungen voll vom Sommerduft,
der liegt beständig in der Luft
und erfüllt die Lunge und die Sinne.
Glücklich taumle ich mitten drinne
und spüre mit allen Sinnen ,
sie ist da die Sommer-Sonnen-Zeit.
Ich genieße diese Tage, ohne Frage.

Montag, 20. Februar 2017

Über das Rentendasein

Doch all zu rosig schaut´s  auch nicht aus
denn gehst du nun mal aus dem Haus,
so willst du ja auch mal was kaufen,
Nicht nur so durch die Läden laufen.
Doch schaut man dann in die Börse hinein,
ist die Freude nur noch klein,
weil . . .
die Euronen sind geschwunden,
bekommst ja grad nur 67  Prozente ( Durchschnittlich bei Vollzeit )
vom deinem Gehalt für deine Rente .

Du hast geackert all die Zeit
die Kinder groß gezogen.
Dann wieder rein in deine Job
Viel Stress, viel Freude,
man macht sich weiter keinen Kopp!
Es wird schon alles werden.

Dein Leben war schön, manchmal auch hart
doch du kannst nicht klagen.
willst auch nicht verzagen.
Doch manchmal musst du schon leicht lachen,
denn die Werbung verspricht ja so viel Sachen
die nun für golden Ager dann
anstehn´zu machen, also ran !
Endlich fremde Länder sehn`,
jede Woche ins Theater gehn,
Wellness von oben bis unten
na ja, das könnte mir schon munden.
Aber  ohne Moos is nix los 😠